Forum zur integrierten Förderung Jugendlicher

Das FiF verzahnt die Produkte BvB, BaE und abH im Übergang von der Schule in den Beruf. Die Besonderheit dabei ist, dass diese Produkte von erfahrenen Bildungsträgern in enger Zu­sammenarbeit durchgeführt und die Teilnehmer*innen dabei von Beginn an auch bei Produktübergängen durch denselben So­zial- und Integrationscoach persönlich begleitet werden.

Die Zusammenfassung der einzelnen Produkte im FiF sowie die individuelle Begleitung durch die Sozial- und Integrationscoa­ches gewähren dabei den beteiligten Akteuren zahlreiche Vor­teile gegenüber einzeln durchgeführten Produkten. Mit dem persönlichen Sozial- und Integrationscoach steht den Teilneh­mer*innen ein zentraler Ansprechpartner zur Verfügung, der ihnen bei der Bewältigung von Eingliederungshemmnissen durch die Herstellung einer Grundstabilität bei Problemlagen sowie ei­nes positiven Lern- und Arbeitsverhaltens durchgehend hilft und so den Eingliederungserfolg sicherstellt. Gleich-zeitig agiert der Sozial- und Integrationscoach dabei auch als ver­mittelnde Instanz zwischen allen am Entwicklungs- und Ein­gliederungsprozess der Teilnehmer*innen beteiligten Akteuren.

Darüber hinaus ergeben sich für die Teilnehmer*innen durch die strukturellen Besonderheiten im FiF Vorteile, die ihnen ins­besondere den erfolgreichen Übergang in betriebliche Aus­bildung und die anschließende Integration in ein versiche­rungspflichtiges Arbeitsverhältnis erleichtern werden. Das FiF schafft Synergien und bündelt Kompetenzen. Durch den umfangreichen Austausch der Mitarbeiter und die Steuerungs­möglichkeiten in Produktübergängen können Unterstützungs-und Begleitangebote individuell entwickelt und jederzeit an­gepasst werden.

 

 

 

 

Download Flyer