Kontakt
kostenlose Seminare

Digitaler Wandel in der Logistik

ein Projekt der DAA Braunschweig

Die Deutsche Angestellten-Akademie Braunschweig startet ab März 2019 mit dem Projekt „Digitaler Wandel in der Logistik“ (DiWaLog) ein innovatives Schulungsprogramm in den Bereichen:

  • IT-Kompetenz
  • Führung
  • Logistik
  • Gesundheit

Die Ressourcen von Mitarbeiterpotenzialen werden gestärkt und neue Personalentwicklungsstrategien unter dem Aspekt digitaler Arbeitswelten werden vermittelt. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten der Digitalisierung und wie Sie diese innovativen Strategien für Ihre Businessprozesse implementieren können.

Ihre Vorteile:

  • Kostenneutrale Seminare
  • Erfahrene Dozenten
  • Starke Praxisrelevanz
  • Wertvolles Networking
  • Intensive Workshops
  • Ausführliche Seminarunterlagen

„DiWaLog“ ist ein Förderprojekt des ESF (Europäischer Sozialfond für Deutschland). Aufgrund der Förderung sind die angebotenen Seminare kostenneutral. Der Beitrag der Unternehmen erfolgt über die Freistellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Standort

Alle Seminare finden jeweils von 9-17 Uhr in Braunschweig oder Hamburg statt.
 

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Achtung folgende Terminänderungen:

05.11.2019 (vorher: 29.10.2019) Was muss die IT in Zukunft leisten? Handlungsfelder für das IT-Management in der Zukunft verstehen

06.11.2019 (vorher: 30.10.2019) Effektiver zusammenarbeiten und Wissen teilen - Informationen effizient austauschen und Wissen effektiv bereitstellen

18.11.2019 (vorher: 12.09.2019) Arbeitnehmer der Zukunft - die digitale Generation Z


Förderinstitutionen

Das Projekt „DiWaLog“ wird im Rahmen der ESF-Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Deutsche Angestellten-Akademie GmbH

Lange Straße 3 / 38100 Braunschweig
Telefon 0531 120628-12
Fax       0531 120628-29
Internet www.daa-braunschweig.de

Logistikprojekt der DAA zieht Zwischenbilanz

„Digitaler Wandel in der Logistik“ im Haus der Wirtschaft der AGV in Braunschweig

Die Zukunft gehört den Unternehmen, die die Chancen der Digitalisierung am besten nutzen und Mitarbeiter am besten vorbereiten. Echte digitale Fähigkeiten aufzubauen, wird deshalb zu einem Kernanliegen, gehen doch Prognosen führender Wirtschaftsforschungsinstitute davon aus, dass ein Drittel der Beschäftigten in Deutschland den neuen beruflichen Anforderungen in den nächsten drei Jahren nicht gewachsen sein werden.

Dieser Aufgabe stellt sich seit Mai 2018 die Deutsche Angestellten-Akademie mit dem Projekt „Digitaler Wandel in der Logistik"* (DiWaLog). Das Projekt bietet innovative (und kostenneutrale) Weiterbildungen an, die den Beschäftigten in Logistikunternehmen in Süd- und Ostniedersachsen Perspektiven einräumt, sich aktiv in den Prozess des digitalen Wandels einzubringen, Transformationen zu erleichtern und nicht zuletzt die eigene Beschäftigungsfähigkeit zu sichern.

Um die ersten Teilergebnisse dieses Projektes zu würdigen, hatte die Deutsche Angestellten-Akademie am 12. September 2019 in den Räumlichkeiten des AGV Braunschweig Vertreter verschiedener Logistikunternehmen eingeladen. In anregenden Gesprächen wurden Themen der digitalen Transformation diskutiert. Im Mittelpunkt stand der Fachvortrag von Herrn Hartwin Maas (Maas Beratungsgesellschaft mbH, Augsburg) zum Thema „Beschleunigen Sie Ihre digitale Transformation! – Generation Z ist schon da", der neues Wissen und viel Inspiration sowie Lösungsansätze für die kommenden Herausforderungen in der digitalen Welt gab.

Das Projekt „Digitaler Wandel in der Logistik" läuft noch bis April 2021 und bietet eine angepasste Mischung aus alt bewährten und neu entwickelten Seminaren an. Interessierte Firmen können sich jederzeit auf folgender Webseite informieren und anmelden: daa-braunschweig.de/...

*Das Projekt wird nach der ESF-Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern" gefördert und ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), der BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände) und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).