Sie sind nach Deutschland gekommen und wollen hier leben und arbeiten
oder studieren bzw. eine Ausbildung machen?
Wir haben passende Angebote zum Deutschlernen für Sie:

 

 

 

 

Berufsbezogene Sprachförderung

Das ESF-BAMF-Programm zielt mit den Kursen zur berufsbezogenen Sprachförderung darauf, Ihre Chancen auf dem Arbeits- bzw. Ausbildungsmarkt zu verbessern. Die Kurse verbinden Deutschunterricht, berufliche Qualifizierung und die Möglichkeit, einen Beruf durch ein Praktikum näher kennenzulernen. Diese Kurse werden mit verschiedenen Ziel-Niveaustufen angeboten, angefangen mit  A1.

Berufssprachkurse nach § 45a AufenthG

Die Berufssprachkurse (gem. § 45 a AufenthG) bestehen aus Basis- und Spezialmodulen bereiten Sie ebenfalls auf die Aufnahme einer Arbeit oder Ausbildung in Deutschland vor. Sie sind in der Regel kompakter als ESF-BAMF-Kurse und beinhalten kein Praktikum. In diesen Kursen erweitern Sie Ihren Wortschatz, vertiefen die Fachsprachkenntnisse und werden kontinuierlich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Diese Kurse können Sie besuchen, wenn Sie bereits das Sprachniveau B1 haben und Ihr Ziel das Erreichen von B2 bzw. C1 ist.

Integrationskurse

Ein Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. Sie erwerben im Sprachkurs die notwendigen Sprachkenntnisse für die alltägliche Kommunikation. Außerdem lernen Sie, auf Deutsch Briefe und E-Mails zu schreiben, Formulare auszufüllen, zu telefonieren oder sich auf eine Arbeitsstelle zu bewerben. Der Sprachkurs schließt mit der Prüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ) ab.